Vereinspokalschießen 2014

Insgesamt nahmen 28 Herrenmannschaften am Vereinspokalschießen teil, 2 mehr als im Vorjahr. Die Bierlinger Narrenzunft verschlechterte sich zwar um 2 Ringe, durfte aber erneut den Wanderpokal in Empfang nehmen, was den Franki ganz besonders freute. Vom 8. auf den 2. Tabellenplatz hochgearbeitet hat sich die Musikkapelle Börstingen und die Narrenzunft Sulzau, die zum ersten mal am Schießen teilnahm wurde auf Anhieb Dritter. Auch der OGV Starzach wagte sich an den Start und wurde Vierter.

 

 





 

 Die Platzierungen im Einzelnen (bei Ringgleichheit entschied der beste Einzelschütze, Ergebnis in Klammern):

1 NZ Bierlingen   546  
2 Musikverein Börstingen I   541  
3 Narrenzunft Sulzau   534  
4 OGV Starzach   530  
5 FFW Felldorf   529  
6 Kegelclub "Kigele Hüpf"   524 (183)
7 MGV Starzach I   524 (181)
8 Gemeindeverwaltung Starzach II (Bauhof)   511  
9 Kirchenchor Wachendorf   508 (180)
10 Musikverein Bierlingen I   508 (176)
11 DRK Starzach   508  
12 Wanderclub Wachendorf I   506  
13 Musikverein Börstingen II   503 (172)
14 Musikverein Wachendorf   503 (171)
15 MGV Starzach II   502  
16 SV Felldorf   499 (175, 170)
17 NZ Felldorf   499 (175, 166)
18 Budo Kampfsportschule Starzach I   493  
19 Schwarz-Gelbe-Schwaben I 492  
20 Schwarz-Gelbe-Schwaben II   491  
21 Gebirgstrachtenverein Felldorf   485  
22 MV Bierlingen II   482  
23 NZ Wachendorf   481  
24 SV Wachendorf II   475  
25 Wanderclub Wachendorf II   463  
26 SV Wachendorf I   449  
27 Gemeindeverwaltung Starzach I (Rathaus)   446  
28 Budo Kampfsportschule Starzach II   425  

Wie im Vorjahr erhielten die besten 6 Damenmannschaften einen Pokal. Die Fankurven vom vom SV Felldorf, die im Vorjahr ja etwas zurückfielen haben sich wieder mehr als gefangen und um 16 Ringe gesteigert und damit den Wanderpokal geholt. Die letztjährigen Sieger, die Damen vom Musikverein Börstingen mussten sich mit einem knappen Rückstand von 5 Ringen mit dem 2. Platz abfinden. Die Damen des Wanderclubs konnten sich im Vergleich zum Vorjahr zwar um beachtliche 17 Ringe steigern, mussten sich aber dennoch wie im Vorjahr mit dem 3. Platz zufrieden geben. Insgesamt startete eine Mannschaft mehr als im Vorjahr. Folgende Platzierungen wurden erreicht:

1 Fankurven SV Felldorf I   541
2 Musikverein Börstingen II   536
3 Wanderclub Wachendorf I 535
4 Kirchenchor Felldorf   510
5 Musikverein Börstingen I 510
6 Narrenzunft Felldorf 509
7 Musikverein Börstingen III   507
8 Wanderclub Wachendorf II   492
9 Schwarz-Gelbe-Schwaben   483
10 Sportverein Wachendorf   462

Bester Einzelschütze war Stefan Speiser mit 190 Ringe, gefolgt von Jacob Deutschle mit ebenfalls 190 Ringen und Martin Staffa mit 189 Ringen. Bei den Damen siegte Corinna Steinhart von den Fankurven mit 187 Ringen. Mit zwei Ringen weniger folgte Ingeborg Hipp vom Wanderclub und Heidi Schöller von den Keglern mit 183 Ringen. Auch die Einzelsieger durften einen Preis entgegen nehmen. Wie in den vergangenen Jahren wurde auch wieder das KK-Jedermannschießen durchgeführt. Mit 34 Teilnehmern ist die Starterzahl gegenüber dem Vorjahr um 8 gestiegen. Obwohl man denkt, dass man liegend aufgelegt problemlos einen Zehner schießnen kann erreichte kein Schütze die höchstmögliche Ringzahl von 50 Ringen. Aber auch mit 48 Ringen konnte der Vorjahressieger Frank Schmitt den Titel verteidigen. Die folgenden 9 Teilnehmer erhielten einen Pokal:

1 Frank Schmitt 48/48
2 Robert Pfeffer 48/47/46
3 Martin Staffa 48/47/45
4 Rainer Müller 48
5 Ferdinand Kienzle 47/46/44
6 Elvira Schönherr 47/46/43
7 Jonas Beiter 47/46/42
8 Berthold Faiß 46/46/46
9 Martin Vollmer 46/46

Am Schluss der Siegerehrung bedankte sich der Vorsitzende Thomas Hertkorn bei Bürgermeister Thomas Noé, allen Teilnehmern an den Schießwettbewerben und natürlich auch bei allen Helfern und Kuchenspendern.

Unsere Partner

Wer ist online

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok