1.LG-Mannschaft auf Platz 2

Eine lange Anreise (nach Oberteuringen am Bodensee) musste unsere 1.LG-Mannschaft am gestrigen Sonntag in Kauf nehmen um gegen unsere Schützenfreunde aus Bösingen in der Landesliga anzutreten. Im Vorfeld war allen bewußt, wenn dieser Wettkampf gewonnen wird, ist der Klassenerhalt in trockenen Tüchern. Leider mußte auch diesmal wieder ein Ersatzschütze gesucht werden. Der Dank geht daher erst einmal an Ramona Kugele, die sich - trotz anstehender Prüfungen - dazu bereit erklärte. Auch mit wenig Training sicherte Sie dem SSV Starzach mit sehr starken 391:384 Ringen den ersten Einzelpunkt. Besonders erfreulich war die Leistung von Stephan Kaiser, der seinen Wettkampf ebenfalls souverän mit 386:376 gewinnen konnte. Jungschütze Simon Beiter konnte leider nicht an seine bisherige Leistungen anknüpfen und verlor sein Match mit 370:379. Einen nervenaufreibenden Krimi gab es bei den ausstehenden Matches von Stefan Goller und Heike Frick. Mit gerade mal einem Ring und 369:368 Ringen konnte Stefan den 3. Einzelpunkt und damit auch den Sieg einfahren. Was aber Heike geleistet hat, ist absolut bundesligareif. Nach schwacher erster Serie, war Sie stets ihrem Gegner im Rückstand und durfte, um ihren Punkt zu holen, in den letzten beiden Serien lediglich noch 3x die 10 auslassen - mußte also 197 von 200 Ringen erzielen. Für die meisten fast unmöglich, stand Sie die letzten 10 Schuß auch noch alleine am Stand. Doch Sie machte das unmögliche möglich und erzielte genau die 197 Ringe (98/99) und somit auch noch den 4. Einzelpunkt für die Mannschaft zum 4:1 Sieg. In der Tabelle steht die Mannschaft plötzlich auf Platz 2 und hat somit sogar Aufstiegschancen, was aber sicherlich Schwerstarbeit wird, geht es am 15.Dez. auf heimischer Anlage gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Oberteuringen. Zu diesem Event ist die Bevölkerung herzlich eingeladen, den SSV zu untertützen und anzufeuern.

1.LG-Mannschaft voll im Plan

Am vergangenen Wochenende fand der 2.Wettkampftag in der LG-Landesliga statt. Zuerst ging es gegen den Gastgeber aus Onstmettingen an den Start. Unerwartet ausgeglichen war das Match, erst in den letzten Serien konnten sich unsere Schützen dann knapp mit 3:2 durchsetzen. Sehr stark war erneut unser Youngster Simon Beiter, der seinen Wettkampf am deutlichsten mit 382:373 gewinnen konnte. Andi Killmaier hatte trotz guten 381 Ringen gegen seinen Gegener (387) keine Siegchancen. Ebenfalls sehr erfreulich geht der Leistungstrend von Stefan + Stephan nach oben. Wenn auch nur knapp mit 1 bzw. 2 Ringen, konnten sie ihren Wettkamf gewinnen und dem SSV somit den Punktesieg sichern. Da Frontlady Heike am Vormittag leider nicht anwesend sein konnte, sprang Karl Killmaier kurzfristig ein, konnte jedoch seine Leistung nicht abrufen und verlor mit 353:370

Am Nachmittag hieß der Gegner SV Pfärrich. Auf Pos.1 konnte Heike mit sehr starken 387:386 ihr Match gewinnen, der Rest hatte jedoch gegen die überaus starken Oberschwaben nichts mehr entgegenzusetzen und man verlor mit 4:1.

Dennoch ist man - was den Klassenerhalt betrifft - voll im Plan. Nach bisherigen 4 Wettkämpfen - wovon 3 gewonnen wurden - liegt man in der Tabelle auf einem entspannt guten 3.Platz. Wenn bei den letzten 3 ausbleibenden Wettkämpfen noch einer gewonnen wird, dürfte man den Klassenerhalt gesichert haben.

Doppelsieg zum Ligaauftakt

Kaum sind die Schulferien zu Ende, hat auch schon die neue LG-Saison begonnen.

Als erstes musste die 1.Mannschaft in der Landesliga an den Start. Auf der Anlage in Wannweil warteten als Gegner die Schützenfreunde aus Wannweil und Hirrlingen. Nicht gerade optimal waren zuerst die Vorraussetzungen, da mit Andi Killmaier und Stefan Goller gleich 2 Stammschützen nicht anwesend sein konnten. Somit musste man auf Ersatzschützen zurückgreifen. Glücklicherweise hat sich Ramona Kugele - welche eigentlich ein Jahr Wettkampfpause einlegen wollte - bereit erklärt, in dieser Notlage einzuspringen, was für die Mannschaft natürlich eine große Erleichterung war, vielen Dank dafür an Ramona. Als 2. Ersatzschütze hat sich Andreas Beiter bereit erklärt, somit sollte man konkurenzfähig sein.

Beim ersten Wettkampf gegen Wannweil waren unsere 2 Frontladys nicht zu stoppen und vor allem auch nicht zu toppen. Ramona setzte sich zugleich mit dem besten Ligaergebnis von 396 Ringen eindeutig gegen ihre Gegnerin (380) durch und Heike Frick zeigte wieder ihre absolute Wettkampfstärke und gewann ihren Wettkampf ebenfalls eindeutig mit 392:386 Ringen. Somit standen bereits die ersten beiden Einzelpunkte auf dem Konto. Ein weiterer Punkt genügte zum Mannschaftssieg, welchen Andreas Beiter auf Pos.5 mit 368:360 Ringen einheimsen konnte. So gar nicht in seinen Wettkampfmodus fand Stephan Kaiser und musste seinen Punkt unter Wert mit 363:377 Ringen abgeben. Bei Simon Beiter stand zu Wettkampfende ein Unentschieden auf der Anzeigetafel, was heißt, daß es zu einem Stechschießen kommen wird. Mit der Sicherheit, den Wettkampf bereits gewonnen zu haben, war es dann auch nicht weiter schlimm, daß er seinen Punkt mit 9:10 abgeben musste. Somit waren mit einem 3:2 Auftaktsieg die ersten beiden Mannschaftspunkte eingefahren :-)

Beim Derby am Nachmittag gegen Nachbar Hirrlingen machten unsere Schützen dann kurzen Prozess.

Ramona 390:385 - Heike 382:372 - Stephan 376:376 (Punktsieg im Stechen 10/9) - Simon 382:366 - Andreas 367:362 

Mit einem klaren 5:0 Sieg wurden die nächsten beiden Mannschaftspunkte geholt und unsere Mannschaft liegt damit nach dem ersten Wettkampftzag in der Tabelle auf Platz 2. Doch ausruhen darf man sich nicht, weil man in den restlichen Begegnungen auf Ramona Kugele wohl verzichten muss, umso mehr bedarf es konzentriert weiter trainieren um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

1.LG-Mannschaft steigt in die Landesliga ab

Auch beim letzten Verbandsliga-Wettkampf gab es für unsere 1.LG-Mannschaft nicht zu holen.

Mit 2 Niederlagen (1:4 gegen Grabenstetten + 0:5 gegen Weitingen) steigt man ohne einen Sieg in die Landesliga ab.

Nichts desto Trotz kann man mit Stolz sagen, dass der SSV Starzach die einzige Mannschaft im Kreis NZ ist, die seit Beginn des neuen Liga-Modus im Jahre 2000/2001 immer mindestens in der Landesliga oder Verbansliga vertreten war und dies bleibt ja auch weiterhin noch Bestand.

Somit wird man die neue Runde - mit vmtl neuen Schützen - antreten, mit dem Ziel des Wiederaufstieg in die Verbandsliga.

Klassenerhalt gescheitert

Am letzten Sonntag auf heimischer Anlage mußte die 1.LG-Mannschaft erneut 2 Niederlagen einstecken.

Dadurch ist der Klassenerhalt aus eigener Kraft nicht mehr zu schaffen und man steigt in die Landesliga ab.

Trotz geschlossener Mannschaftsleistung und guten Ergebnissen mußte der SSV Starzach jeweils mit 1:4 die Punkte abgeben. Lediglich Andi 'Killi' Killmaier war der einzige Punktegarant an diesem Tag. Am nächsten an einen Sieg kam noch Stephan Kaiser, der beide Wettkämpfe unglücklich um jeweils 1 Ring abgeben musste. Die anderen Schützen waren jedoch stets zu weit von ihren Gegnern entfernt. Einen super Einstand hatte Jungschütze Simon Beiter, der bei seinem ersten VL-Einsatz keine Nerven zeigte und hier sein normales Leistungsvermögen abrufen konnte und sich auch für die weiteren Wettkämpfe in der 1.Mannschaft einen Stammplatz erkämpft hat. Beim letzten Wettkampftag im Januar kann man also frohen Mutes und ruhigen Gewissens die Runde abschließen und sich auf die Neue im nächsten Jahr freuen, mit dem Ziel des Wiederaufstiegs !!

 

Seite 1 von 2

Unsere Partner

Wer ist online

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok