KK-Schützen holen ihren 2.Meistertitel

Nachdem vor kurzem die KK-liegend Runde zu Ende ging und der Meistertitel mit Rekordergebnissen erzielt werden konnte, kam am WE auch die KK-Dreistellungsrunde zu ihrem Schlußspurt und das Ergebnis war ebenfalls der Meistertitel mit einem unglaublichen Vorsprung von 272 Ringen, was bei 6 Wettkämpfen 45 Ringe/Wettkampf und den Aufstieg in die Bezirksliga bedeutet.

Die ersten 4 Plätze in der Einzelwertung gingen ebenfalls an Starzacher Schützen. Hinter Top-Schützin Ramona Kugele (Durchschnitt 288,8 Ringen), waren dies noch wie folgt: 2. Stephan Kaiser (274,3), 3. Andreas Wirth (269) und 4. Stefan Goller (267,3). Komplettiert wurde die Mannschaft durch Vorstand Thomas Hertkorn (Platz 15 - 259,2) und Karl Killmaier (welcher jedoch nur an 2 Wettkämpfen teilgenommen hat).

Nachdem der SSV Starzach nach mehrjähriger Pause wieder in dieser Disziplin an den Start ging (Kreis Zollern-Alb), ist das Ergebnis umso erstaunlicher und man hätte sogar im Bezirk Schwarwald-Hohenzollern den Meistertitel erzielt. Das lässt auf Spannung im nächsten Jahr hoffen.

Doch nun heißt die Devise, das KK-Gewehr zur Seite zu legen und das LG auszupacken, da die neue LG-Saison der Landesliga bereits in 6 Wochen beginnt. Bleibt also nicht viel Zeit zum trainieren.

Erneuter Vereinsrekord der KK-Schützen

Einen Rekord für die Ewigkeit erzielten die KK-Schützen im letzten liegend Wettkampf der Saison. Alle 5 Schützen schossen 290 und mehr Ringe. Mit 889 Ringen von 900 möglichen Ringen hat man die Meisterschaft mit 56 Ringen Vorsprung beendet.

Spannend war vor allem, wer von unseren beiden Top-Schützen Ramona Kugele und Volker Bailer am Ende wohl ganz oben auf dem Treppchen stehen würde. Mit einem Durchschnitt-Ergebnis von 296,3 Ringen sicherte sich Ramona am Ende den Einzeltitel vor Volker Bailer mit 295,7 Ringen.

Mit Stephan Kaiser (292) war auch der 3.Podestplatz mit einem Starzacher Schützen besetzt. Komplettiert wurde die Mannschaft durch Andreas Wirth (288) und Karl Killmaier (287,3) welche mit Platz 7 + 8 ebenfalls in den Top-Ten platziert waren.

Halbzeit ist erreicht

Am vergangenen Wochenende fand der dritte Rundenwettkampf im Kleinkaliber Dreistellungskampf statt. Der SSV Starzach 1 war zu Gast in Trillfingen und konnte sich mit einem weiteren starken Mannschaftsergebnis behaupten.

Mit 834 Ringen von 900 Möglichen kamen die Starzacher Schützen nah an das Top-Ergebnis vom ersten Wettkampftag ran.

In der Einzelwertung konnte Ramona Kugele mit guten 287 Ringen ihren Vorsprung weiter ausbauen, Stephan Kaiser zeigte mit 276 Ringen wieder eine konstante Leistung. Andreas Wirth setze zum letzten Wettkampf nochmal einen drauf und steigerte sich auf 273 Ringe.

Karl Killmaier war wieder fit und konnte 269 Ringe erzielen, Stefan Goller konnte sich mit 268 Ringe um acht Ringe zum letzten Wettkampf verbessern und Thomas Hertkorn komplettierte die Mannschaft mit 254 Ringe.

Aktuell zeigt die Tablelle folgenden Stand:

Die Kleinkaliber Liegend Freundschaftsrunde hat begonnen

Erster Wettkampf und schon konnte der SSV Starzach 1 einen weiteren internen Mannschaftsrekord auf die Beine stellen.
Die Liegendrunde besteht aus drei Wettkämpfen mit jeweils 30 Schuß und die drei besten Schützen werden zum Mannschaftsergebnis gewertet.
So kam das Team des SSV auf 884 von 900 möglichen Ringen und sicherte sich hiermit wieder den Platz an der Tabellenspitze.
Das Ergebnis setzte sich aus Ramona Kugele 297 Ringe, Volker Bailer 295 Ringe und Andreas Wirth mit 292 Ringen zusammen.
Weitere gute Ergebnisse erzielten Stephan Kaiser 292 Ringe und Karl Killmaier 287 Ringe.

 

Vorsprung ausgebaut

Am letzten Wochenende fand der zweite Rundenwettkampf im Kleinkaliber 3-Stellungskampf der Kreisliga Zollernalb statt.

Die Mannschaft des SSV Starzach zeigte sich zwar nicht ganz so stark wie im ersten Wettkampf, aber dennoch konnte mit erneut sehr beachtlichen Ergebnissen der Vorsprung aus dem ersten Wettkampf weiter ausgebaut werden.
An der Spitze überzeugte erneut Ramona Kugele mit 285 Ringen, gefolgt von Andreas Wirth und Stephan Kaiser mit jeweils 270 Ringen. Abgerundet wurde das gute Mannschaftsergebnis von Thomas Hertkorn 263 Ringen und Stephan Goller mit 260 Ringen. Karl Killmaier musste leider krankheitsbedingt aussetzen.
Der SSV Starzach überzeugte erneut mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und konnte mit dem sehr guten Mannschaftsergebnis von 825 Ringen im zweiten Rundenwettkampf die Führung weiter ausbauen.

Seite 1 von 2

Unsere Partner

Wer ist online

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok