Gelungene Generalprobe

Mit guten Leistungen bei den Trophywettkämpfen in Winterberg/Neuastenberg beendeten unsere Sommerbiathleten Tobias Giering und Judith Wagner ihr letztes Wettkampfwochenende vor den deutschen Meisterschaften vom 9.-12. September in Altenberg. Im Sprintwettbewerb belegten Judith und Tobias die Plätze 1 und 3 und im Massenstart die Plätze 1 und 2.


Besonders Judith wusste nach ihrer 3-wöchigen Trainings- und Wettkampfpause zu überzeugen. Im Sprintwettkampf zeigte sie sich bereits wieder in sehr guter Laufform und auch beim Schießen haperte es lediglich beim Stehendschießen, wo sie 2 Scheiben stehen ließ. Sie siegte in der Zeit von 14:13min und mit 14:41min konnte lediglich die Juniorin Thordis Arnold, die sich ebenfalls 2 Fehler beim Stehendschießen leistete, in diesem Wettkampf mit Judith mithalten. 

Beim Massenstartwettkampf am Sonntag gab es den bereits bekannten Zweikampf zwischen der Juniorin Thordis Arnold und Judith, wobei sich Thordis schon beim ersten Liegendschießen mit 0 Fehlern einen Vorsprung verschaffen konnte, während Judith 2 mal in die Strafrunde mußte. Auf der Laufstrecke versuchte Judith die Lücke immer etwas zuzulaufen, aber Thordis konnte ihren Vorsprung bis zum letzten Stehendschießen mit (0/1/2/2) halten. Als  Judith sah, dass sich Thordis beim letzten Stehendschießen 2 Fehler geleistet hatte, setzte sie alles auf eine Karte, leistete sich aber 4 Fehler und musste mit (2/2/2/4) Thordis den Sieg überlassen.
Zweite bei den Damen im Sprint und Massenstart wurde Stefanie Glöckner (SGi Zerbst) und Julia Baiker (Freischütz Empfingen) landete jeweils auf Platz 3.



Auch Tobias zeigte sehr ansprechende Leistungen. Im Sprint am Samstag waren der EM Teilnehmer Niklas Heyser, Jan Chomse und Tobias mit je 1 Fehler bis zum Stehendschießen gleichauf. Dann jedoch musste Tobias mit 4 Fehlern im Stehendanschlag Federn lassen, während Heyser und Chomse nur je 2 mal in die Strafrunde mussten. Es siegte Heyser mit in 16:47min mit 3 Sekunden vor Chomse während sich Tobias 38 Sekunden dahinter mit Platz 3 zufrieden geben musste.



Äußerst widrige Bedingungen hatten dann speziell die Herren bei ihrem Massenstart am Sonntag. Der Himmel hatte seine Schleußen geöffnet und so war sowohl das Laufen als auch das Schießen äußerst schwierig. Tobias hatte sich für den Wettkampf einiges vorgenommen und setzte dieses auch sehr couragiert in die Tat um. Mit 2 und 0 Fehler in Liegenschießen konnte er sich einen kleinen Vorsprung auf Niklas Heyser und Jan Chomse herauslaufen.

In den beiden Stehendeinlagen leistete sich Tobias jeweils 3 Fehler, so daß er noch von Niklas Heyser überholt wurde und schließlich mit Platz 2 zufrieden sein musste.
















Einen deutlichen Sieg landete Markus Giering im Sprintwettbewerb mit dem Luftgewehr. Er leistete sich 2 Fehler liegend und 1 Fehler stehend und siegte in der Zeit von 16:26min. Damit war er sogar schneller als Niklas Heyser auf derselben Distanz mit dem KK.
Auch im Massenstart gab es für ihn bei den Herren keine ernste Konkurrenz. Wie Judith lieferte er sich einen sehr spannenden Wettkampf mit den zwei besten Junioren. Hier gab es nach jeder Schießeinlage immer wieder spannende Führungswechsel. Als Markus sich dann in der letzten Schießeinlage 4 Fehler leistete, zog der Junior Patrik Sapel an ihm vorbei und sicherte sich den Sieg.




Sommerbiathlon Impressionen

sobiax031.jpg

Unsere Partner

Wer ist online

Aktuell sind 248 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok