Landesliga - schwacher Auftakt durch Personalausfälle

Leider konnte unsere Erste Luftgewehrmannschaft ihr Heimrecht nicht ausnutzen.

Immens personalgeschwächt musste man am letzten Sonntag gegen Altheim/Weihung und Holzmaden antreten. Hinzu kam noch, dass gerade die schwächeren Schützen der Gegner gegen uns einen guten Tag hatten.

Im ersten Wettkampf gegen Altheim/Weihung konnte Bianca trotz schwachen Ergebnisses punkten, Andi Wirth schoss gut,

hatte aber gegen das sehr gute Ergebnis kaum eine Chance. Andi Killmaier konnte seinen Punkt deutlich holen. Stefan erzielte ein gutes Ergebnis, hatte es aber auf Pos. 4 mit einem starken Gegner zu tun und musste sich leider geschlagen geben. Auf Pos. 5 war es am knappsten, Patrick lag bis kurz vor Schluss noch vorne, seine Gegnerin schoss aber zwei tolle Serien aus und er musste seine knappe Führung doch noch mit 2 Ringen abgeben.

 

Starzach : Altheim/Weihung 2 : 3

 Bianca Katz            378 : 372

Andreas Wirth         379 : 386

Andreas Killmaier  382 : 375

Stefan Goller           380 : 385

Patrick Kreidler       378 : 380

 

Nach der Mittagspause musste man gegen Wolfschlugen ran. Hier war man weitaus optimistischer als am Vormittag. Leider fiel völlig überraschend dann aber unsere Nr. 1 aus, weshalb die komplette Mannschaft eine Position nach vorne verschoben wurde. Kurzfristig musste hier dann Stefan Hipp zu seinem ersten Landeligaeinsatz an-treten und dies völlig überraschend nach einigen Stunden Wirtedienst.

Stefan Hipp fand jedoch sehr gut in den Wettkampf hinein und führte zunächst auch, jedoch ging ihm in den letzten zwei Serien etwas die puste aus und er verlor knapp.

Patrick schoss unter seinem Niveau, er hatte jedoch Glück, dass seine Gegnerin ebenfalls einen schlechten Tag erwischte und holte einen Punkt für uns.

Andi Wirth stand jetzt auf Pos. 1 und hatte es mit einem sehr starken Gegner zu tun, dieser legte gut vor und bei Andi lief es leider nicht so ganz rund und auch er musste seinen Punkt abgeben. Andi Killmaier schoss wiederum ein stabiles Ergebnis wie am Vormittag, jedoch reichte dies nicht für einen Punkt gegen seine sehr starke Gegnerin, somit war die Partie bereits verloren.

Stefan Goller legte zunächst sehr stark vor, er konnte sein Niveau bis zum Schluss halten und schoss das beste Ergebnis der Mannschaft. Jedoch legte sein Gegner ebenfalls gut nach und nach 40 Schuss war die Entscheidung noch nicht gefallen.

Es musste ein Stechen her, dieses gewann unser Stefan souverän mit einer 10:8 und konnte so noch einen Einzelpunkt holen.

 

Starzach : Wolfschlugen 2 : 3

 Andreas Wirth         375 : 384

Andreas Killmaier   381 : 387

Stefan Goller            382 : 382, 10:8

Patrick Kreidler        374 : 371

Stefan Hipp               361 : 370

 

 


Unsere Partner

Wer ist online

Aktuell sind 191 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok